Schmuck mit Gravur: wo kann man unkompliziert bestellen?

Kleine Botschaften, Namenskürzel oder Symbole machen aus jedem Schmuckstück ein Unikat. Wer Schmuck mit Gravur verschenken möchte, hat aber nicht nur die Wahl zwischen verschiedenen Schriftarten und grafischen Motiven – die Fortschritte in der Lasertechnologie machen es möglich, dass man auch Fotos oder Fingerabdrücke in das Edelmetall einprägen lassen kann. Wie bei anderen personalisierten Produkten gilt aber auch: die Wunschanfertigungen sind vom Umtausch ausgeschlossen. Bevor man seinen Ring, den Kettenanhänger oder das Armband in Auftrag gibt, sollte man sich vergewissern, dass alle eingegebenen Daten korrekt sind. Bei aufwendigen und teuren Objekten senden seriöse Händler vorab einen Korrekturabzug.

Es muss aber nicht so kompliziert sein. Einen preiswerten Einstieg bietet etwa der gravurshop.de. Nachdem man sich für eines der vielen Objekte aus dem Sortiment entschieden hat, kann man einfach per Mausklick den Schmuck mit Gravur versehen. Die Kosten für das einseitige Gravieren sind bereits im Preis inbegriffen. Wenn man zusätzlich die Rückseite graviert haben möchte, etwa bei Anhängern, kostet dies geringfügig mehr. Insgesamt bekommt man so bereits für weniger als 20 Euro ein ganz individuelles Schmuckstück.

Etwas mehr gestalterische Freiheit bieten Juweliershops mit eigenen Designtools. Bei Pearlfection.de lässt sich zum Beispiel nicht nur der Schmuck selbst konfigurieren, auch die Art der Gravur kann persönlich gestaltet werden. Neben Edelmetallen gehören ausgefallene Ringe und Anhänger aus Holz und gepresstem Edelstein zum Sortiment. Tipp: Neuster Trend ist Leder Schmuck mit Gravur. Passend zum aktuellen modischen Style lassen sich etwa bei schmuckado.de Wickel-Armbänder aus Leder mit persönlichen Botschaften versehen. Ein cooles Geschenk für „ihn“.

Externe Links sind

Noch keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar