Ring kaufen: welches Modell für den Heiratsantrag?

Die Hochzeit ist einer der romantischsten Momente im Leben. Wenn der Bräutigam seiner Braut den Ehering ansteckt, sind alle Beteiligten gerührt. Wesentlich intimer und daher eventuell noch romantischer ist der Heiratsantrag. Wer diesen Augenblick perfekt gestalten möchte, wird zum Beispiel einen Ring kaufen und seine Angebetete mit diesem Schmuckstück überraschen. Was sich so einfach anhört, stellt Männer in der Praxis jedoch oft vor größere Probleme: wie soll der Ring aussehen? Wie viel muss ich ausgeben? Und was ist die richtige Größe?

Am einfachsten klärt sich die Frage nach der Ringgröße. Falls die Freundin bereits Ringe besitzt, entführt man einen davon und nimmt ihn mit zum Juwelier. Oder man misst den Ring selbst aus. Was dabei zu beachten ist, erklären Fachshops wie de trauringoase.de. Tipp: Am genauesten sind die Ergebnisse mit einem Ringmaß aus Kunststoff, das man online bestellen kann. Für Kunden, die später einen Ring kaufen, ist der Service gratis. Und überhaupt: die Kosten. Natürlich sollte man sich für einen Verlobungsring nicht verschulden. Einen gewissen Wert darf der Schmuck aber durchaus haben, schließlich symbolisiert er das Liebesversprechen. Eine schöne Auswahl an Ringen zwischen 50 und 250 Euro zeigt etwa 21diamonds.de.

Bleibt noch Frage nach dem passenden Design. Wer den Geschmack seiner Freundin kennt, ist hier klar im Vorteil. Anstelle eines traditionellen Designs kann man aber auch einen schlichten Ring kaufen und mit einer Außengravur zum ganz individuellen Schmuckstück machen. Außergewöhnliche Ideen realisiert hier etwa eigenart-online.de: von eingravierten Liebesbotschaften über die persönliche Unterschrift bis zur individuellen Lasergravur „Fingerprint“.

Externe Links sind

Noch keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar