Rede zur goldenen Hochzeit: wer liefert Tipps und Ideen?

Wer eine Rede zur goldenen Hochzeit halten möchte, hat eine spannende Aufgabe. Denn nach 50 Ehejahren gibt es viel zu erzählen. Vom ersten Kennenlernen über Höhen und Tiefen des gemeinsamen Lebens bis zur Freude über das aktuelle Jubiläum. Um all die Erlebnisse und Erinnerungen zu würdigen, ist es daher sinnvoll, sich ein chronologisches Grundgerüst zu schaffen. Entlang dieser Zeitlinie kann man dann auf die wichtigsten Stationen des Ehelebens zurückschauen, je nach Anlass humorvoll oder besinnlich. Tipps und Vorschläge liefert etwa die redenwelt.de.

Eine andere Möglichkeit ist es, die Rede zur goldenen Hochzeit unter ein Motto zu stellen. Ideal sind etwa sprachliche Bilder, an denen das Auf und Ab der Ehe anschaulich gemacht werden kann. Bei Hobbygärtnern oder Naturliebhabern wählt man etwa den Garten und die Entwicklung der Natur als Beispiel für das Wachsen und Gedeihen der Ehe. Fertige Muster gibt es hierzu bei formblitz.de. Für Segler vergleicht man die Ehe mit einer Schiffsreise, Liebhaber von Skat und Doppelkopf bekommen ihr Zusammenleben mit den Tricks und Glücksfällen des Kartenspiels vorgeführt.

Allzu schnoddrig sollten die Vergleiche oder Anspielungen allerdings nicht sein. Gegen eine Prise Humor ist dagegen nichts einzuwenden. Ein guter Aufhänger sind dabei Zitate und Sprüche von berühmten Persönlichkeiten. Wie man diese in die Rede zur goldenen Hochzeit einbaut, erfährt man im Internet. Festreden-mal-anders.com bietet zum Beispiel verschiedene Vorschläge für Begrüßung, Einleitung und Hauptteil der Rede sowie die richtige Wortwahl beim Schlussakkord. Tipp: Einsteier erfahren dort auch, wie sie ihre Körpersprache optimal einsetzen und welche Tricks die Stimme besser wirken lassen.

Externe Links sind

Noch keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar