Lieder zur goldenen Hochzeit: wo gibt es Tipps?

Wer goldene Hochzeit feiert, hat Geduld und Ausdauer bewiesen. Am Festtag möchte man diese Tugenden allerdings nicht noch weiter strapazieren. Statt langatmiger Reden sollte das Unterhaltungsprogramm möglichst kurzweilig sein. Ideal sind Lieder zur goldenen Hochzeit, mit denen Gäste und Jubelpaar schnell in Stimmung kommen. Eine Sammlung von Textideen nach bekannten Melodien bietet etwa deingedicht.de. Dazu zählen Klassiker wie der Schneewalzer ebenso wie die Melodien von lustigen Schlagern und Volksliedern, die garantiert jeder kennt.

Eine schöne Idee ist es auch, einen Schlager aus dem Jahr der Hochzeit auszuwählen – entweder mit dem Originaltext oder mit einer neuen Version. CDs mit den Hits aus den 60er Jahren findet man bei amazon.de in großer Auswahl. Wie wäre es etwa mit dem passenden Hit „Verliebt, verlobt, verheiratet“ von 1963, den damals Conny Froboess und Peter Alexander im Duett gesungen haben. Heute kann man den Text gut zwischen den männlichen und weiblichen Gästen aufteilen. Wichtig: Damit wirklich alle Gäste mitsingen können, sollte man für die Lieder zur goldenen Hochzeit Textblätter erstellen – möglichst im Großdruck.

Manche Paare entscheiden sich, ihr 50. Ehejubiläum nochmals in der Kirche zu feiern. Natürlich gehört dabei auch Musik dazu. Passende Lieder zur goldenen Hochzeit kennt der Organist, oder man stellt selbst eine kleine Auswahl zusammen. Anregung liefern die hochzeits-tipps.com in ihrer Sammlung an Kirchenliedern, gestaffelt nach Orgelstücken für die einzelnen Phasen der Feier sowie Liedern zum Mitsingen für die Festgemeinde. Da evangelische und katholische Kirchgänger unterschiedliche Lieder kennen, sind diese jeweils separat zusammengestellt. Einige eignen sich aber auch für beide Konfessionen.

Noch keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar